Unser Gästebuch

Möchten Sie uns auch etwas mitteilen?
Wir freuen uns über jegliche Art von konstruktiven Feedback, Kommentaren, Anregungen, Lob, Wünschen und Tipps.






Kommentar von Hans Joachim Proft |

Sehr geehrte Damen und Herren der Geschäftsführung.
Gestern war ich zu Gast bei Ihnen und löste mit Frau einen Gutschein meiner Tochter zu einem Candeleightdinner 55+ein. Da der Abend in einer Nische des Prälatenstüberl etwas ganz besonderes war, möchte ich dies auch mitteilen. Wir wurden von Herrn Drabant empfangen und am hübsch dekorierten Tisch von Frau Tanja Grübel bedient. Der sympathische und aufmerksame Service der beiden und ein exzellentes Essen und Trinken verdient ein hohes Lob und ist in der Gastronomie München einzigartig. Ein Kompliment und Dankeschön für den gelungen Abend mit der Bitte dies Ihrem Personal mitzuteilen. Liebe Grüße Hans und Angelika Proft


Sehr geehrte Familie Proft,

bitte entschuldigen Sie, daß wir uns erst heute auf Ihren Gästebucheintrag melden. Aber lieber später als nie!
 
Danke dafür - unser Bestreben eine rundum mindestens gute Qualität, sei es küchen-oder service-seits, den Gästen anzubieten, ist unsere höchste Priorität. Und umso schöner ist es, wenn wir und unsere Mitarbeiter dafür einen virtuellen und ermutigenden „Orden“ von unseren Gästen erhalten!
Unsere Tanja ist eine ganz Brave. Und unser Herr Drabant ist auch einer. Bei uns jedenfalls....   ;-)
 
Herzliche Grüße aus dem Münchner Ratskeller und gerne wieder bis zum nächsten Gutschein. Das hat Ihre Tochter fein gemacht! Und uns freut es, wenn Sie damit Ihre Freude erfahren durften.
Ihr Gastwirt Peter Wieser

Kommentar von Markus Sch. |

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir waren mit 24 Personen an Sylvester bei Ihnen zu Gast. Vorweg: Einmal und nie wieder...
Wir kennen den Ratskeller als sehr schöne Faschings-Location, daher war die Vorfreude sehr groß. Aber wir wurden in allen Bereichen enttäuscht.
30,-€ Eintritt, lauwames Essen, zu teuer, viel zu kleine Portionen, der Service mußte angebettelt werden damit wir was zu trinken bekamen, Lautsprecherboxen die mehr Rauschen und Kratzen als Musik zu übertragen, eine Live Musik die weder Singen noch vernünftige Musik spielt...wobei man der fairness gegenüber erwähnen sollte das dass Durchschnittsalter an diesem Abend bei etwa 68 Jahren liegt (was wir vorher auch nicht wußten) Wir alle sind im Schnitt mitte 40zig...wollten tanzen und einfach Spaß haben. Was wir bekamen war eine gesalzenen Rechnung (zu dritt 200,-€ exclusive den "Gutscheinen") und wir gingen mit viel Hunger und Durst nachhause.
Gerne ist man bereit für einen tollen und wunderbaren Abend etwas tiefer in die Tasche zu greifen, aber das was wir/ ich an diesem Abend erlebt habe(n) ist schon eher übertrieben teuer. Da gibt es unweit vom Marienplatz Lokale die nicht im Keller sind und ein viel besseres Preis-/ Leistungverhältnis anbieten.
Fazit: Ratskeller für uns nur noch im Fasching, und dann auch nur noch Getränke an der Bar.

Mit nicht ganz so freundlichen Grüßen

Markus Sch.


Sehr geehrter Herr Sch.
wir danken für Ihre Kritik. Sie muß sein und wir sind dankbar dafür, wenn sie gerechtfertigt ist. Meine Erwiderung dauerte etwas, da ich ersteinmal intern Recherchen anstellte. Ich erlaube mir, unter den einzelnen Etappen Ihrer Beanstandung zu antworten.

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir waren mit 24 Personen an Sylvester bei Ihnen zu Gast. Vorweg: Einmal und nie wieder...
Wir kennen den Ratskeller als sehr schöne Faschings-Location, daher war die Vorfreude sehr groß. Aber wir wurden in allen Bereichen enttäuscht.
30,-€ Eintritt, lauwames Essen, zu teuer, viel zu kleine Portionen, der Service mußte angebettelt werden damit wir was zu trinken bekamen.
Der Eintritt von € 30,00 deckt die Kosten für Livemusik und allgemeinen Aufwand. Dieser Betrag ist absolut gerechtfertigt. Der Ratskeller ist am Münchner Marienplatz und nicht in der Pampa, wo ein Schweinsbraten für € 4,90 zu haben ist. Lauwarmes Essen: tut mir leid, aber ob Sie es glauben oder nicht, diese Reklamation hatten wir von keiner anderen Seite. Gerechterweise muß man aber dazu sagen, daß es Gäste gibt, die aufgrund des allgemeinen Trubels auf eine Reklamation verzichten. Zu teuer: das ist sehr relativ zu betrachten und macht erstmal Negativstimmung. Leider ohne Hand und Fuß. Was ist teuer, was ist sein Geld wert? Jeder Verbraucher hat dazu seine eigene Meinung. Und die eigene Entscheidung zum Kauf oder Nichtkauf. Viel zu kleine Portionen: das ist meist eine logische Folge von „zu teuer“. Der Ratskeller ist halt mal kein Handwerkereinkehrlokal, wo Qualität drittrangig aber Portionsgröße im Fokus steht. Außerdem hätten Sie in dem Moment, wenn man Ihnen ihren Teller vorstellte, die Gelegenheit zur Reklamation gehabt: "Nö, so nicht meine Damen und Herren, diese Portion lasse ich mir nicht gefallen!“

Service um Getränke anbetteln: da Sie von unserem Herrn Ben Mammas, außerdem Herrn Beer und Herrn Buchmann betreut wurden, möchte ich diesen Vorwurf mit Überzeugung von uns weisen. Diese 3 sind mit die besten und zuverlässigsten Betreuer in unserem Team. Täte mir leid, wenn Sie und Ihre Gäste hier nicht optimal bedient wurden.

Lautsprecherboxen die mehr Rauschen und Kratzen als Musik zu übertragen.
Hier geben wir Ihnen recht. Die Band hat sich versehentlich anfangs im falschen Verteiler eingesteckt. Es hat allerdings bis kurz vor 20 Uhr gedauert, bis der Umstand behoben war. Tut uns leid für alle Gäste, die darunter litten!

Eine Live Musik die weder Singen noch vernünftige Musik spielt...wobei man der fairness gegenüber erwähnen sollte das dass Durchschnittsalter an diesem Abend bei etwa 68 Jahren liegt (was wir vorher auch nicht wußten) Wir alle sind im Schnitt mitte 40zig...wollten tanzen und einfach Spaß haben.
Starkes Stück, was Sie hier von sich geben! Die Tanzfläche wäre nicht so voll gewesen, wenn die Band aus Musikschülern der ersten Klasse bestanden hätte. Und wie darf man sich die von Ihnen vorgegebene „Fairness“ zum angeblichen Durchschnittsalter von 68 Jahren vorstellen? Genau wie im Fasching, fragen wir unsere Gäste nicht nach dem Alter. Daß Sie alle mitte 40 sind ist schön für Sie. Alle werden wir mal älter und möchten dennoch gerne beim Feiern dabeisein, weil wir uns eben noch nicht alt fühlen. Beim Verkauf unserer Eintrittskarten stellt sich nicht die Frage des Alters. Unsere Gäste sind, trotz teils hohem Alters, so unglaublich gut drauf und haben sichtlich einen Heidenspaß!

Was wir bekamen war eine gesalzenen Rechnung (zu dritt 200,-€ exclusive den “Gutscheinen”) und wir gingen mit viel Hunger und Durst nachhause.
Da Sie bei uns die Gelegenheit wahrnehmen können, in Speise-und Getränkekarte die Preise abzulesen, die selbst an Silvester um keinen Cent erhöht waren, reiche ich Ihnen diesen Vorwurf zurück. Unsere Preislisten sind unmißverständlich. Wenn Sie sich einen BMW bestellen und nach Auslieferung reklamieren, daß er, obwohl er fährt,  teuerer ist als ein KIA, dann waren Sie im falschen Autohaus.

Gerne ist man bereit für einen tollen und wunderbaren Abend etwas tiefer in die Tasche zu greifen, aber das was wir/ ich an diesem Abend erlebt habe(n) ist schon eher übertrieben teuer. Da gibt es unweit vom Marienplatz Lokale die nicht im Keller sind und ein viel besseres Preis-/ Leistungverhältnis…
Da sind wir wieder bei den altbekannten Schlagworten: „zu teuer“ und „Preis-Leistungsverhältnis“. Eine detaillierte Begründung würde uns vielleicht bei einer Optimierung helfen. Übrigens war die Bestellerin der Plätze, Frau A. zwischendurch an unserer Rezeption und versicherte unserer Frau Schröder, daß alles wunderbar sei.

Fazit: Ratskeller für uns nur noch im Fasching, und dann auch nur noch Getränke an der Bar.
Gerne, trotz aller Umstände! Aber bitte prüfen Sie zu allererst, ob das Publikum altermäßig Ihre Hausnummer ist, und wenn OK, dann erst unsere Preislisten!

Mit nicht ganz so freundlichen Grüßen
Markus Sch.

Doch, ich grüße freundlichst zurück, auch wenn Sie es sicher nicht so empfinden.
Peter Wieser, Gastwirt (59J, aber im Kopf erst so um die 35)

Kommentar von Walter u.Karin Brandmeier |

Meine Frau und ich hatten am 30.11. Hochzeitstag und reservierten bei Frau Wieser einen Tisch. Die Überraschung war groß: Herr Wieser geleitete uns persönlich zum Tisch und darauf stand eine Vase mit großem roten Ballonherzen ! Herzlichen Dank für diese Überraschung und Gastlichkeit !


Sehr geehrte Familie Brandmeier,
das ist sehr nett, daß Sie in unser Gästebuch schreiben. Vielen Dank dafür!
Lob ist immer sehr wichtig für uns und auch für die vielen zahlreichen Gäste, die unser Gästebuch als Bewertungsportal nützen, denn es gibt schließlich auch mal unerfreuliche Erlebnisse im Ratskeller. Sei es durch nachlässigen Service oder auch mal durch mäßige Speisenqualität und einen unbefriedigenden Platz. Alles kann passieren. Man steckt in keinem Mitarbeiter oder Prozess so richtig drin. Aber wir geben unser Bestes!

Mich freut, daß Sie Ihren Hochzeitstag an unserem Tisch 107 feierten.
Hab Ihnen versprochen, meiner Frau Ihre Grüße auszurichten, wenn ich in paar Stunden nachhause komme. Das habe ich nicht vergessen und meine Frau hat sich sehr gefreut ! Ich wurde mit einem Weinderl belohnt. Allein das, wars schon wert!!

Herzliche Grüße aus dem Münchner Ratskeller und prächtig Gesundheit für noch viele Jahre!
Peter Wieser
Gastwirt

Kommentar von Petra |

Hallo! Mein Mann und ich waren bei Ihnen zu Besuch. Jetzt wollten wir uns bedanken für den tollen Abend, den wir bei Ihnen hatten. Alles war perfekt - tolles Essen, gemütliches Ambiente, nette Bedienung. Wir kommen wieder! Grüße, Petra & Oskar. http://holiday-flat-pusteblume.eu


Hallo Petra,

vielen Dank für Ihren netten Beitrag!
Da wir ja, ehrlich gesagt, nicht die günstigsten in der Stadt sind, ist es umso wichtiger, daß es rundherum paßt! Gerne bis zum nächsten Mal!
 
Mit freundlichen Grüßen
Ratskeller München
Peter Wieser
Gastwirt

Kommentar von G.A. Rocker |

Wir haben am 27.9.2014 zwei Geburtstage im Ratskeller (Tisch 23) gefeiert und möchten uns für die tolle Organisation, den schön gedecktenTisch, das ausgezeichnete Essen (von der Crème brûlée sagte ein Gast, dass sie besser schmecke als in Paris), für die kompetente und für die freundliche Bedienung bedanken. Es ist schön, dass es in der Mitte Münchens ein Restaurant gibt, in das man nicht nur im Alltag gerne hingehen sondern auch jderzeit super feiern kann. Herzlichen Dank an alle die am Gelingen unserer Feier beigetragen haben!


Sehr geehrte Frau Rocker,
also, das sind Zeilen, die machen mich/uns überglücklich und ich danke Ihnen dafür!
Sie haben da ja wirklich alles positive reingepackt !
Die Creme Brulée ist übrigens ein Witzigmann Rezept. Von allen ausprobierten Rezepten das Beste!
Danke auch für das spezielle Lob für den Service unserer Tanja !

Ihr Ratskeller Gastwirt
Peter Wieser

Ausstattungen

Kostenloses WLAN
Klimaanlage
Lift3
ehindertengerecht
Nichtraucher
Kreditkartenzahlung - American Express, Visa, EC, Mastercard